Hurrican Dorian zerstört Dojo auf den Bahamas

Mal wieder verwüstete ein Hurrican die über 700 bahamischen Inseln nordöstlich von Kuba. Der nationale Judoverband der Bahamas brachte erst kürzlich eine GoFundMe-Kampagne auf den Weg, nachdem Hurrican “Dorian” das Dojo der Insel Abaco vollständig dem Erdboden gleichgemacht hatte. Der Präsident der Bahamas Judo Federation D`Arcy Rahming bittet im hier abgebildeten Video um Spenden für den Wiederaufbau des zentral auf der Insel gelegenen Dojos. Der Sturm zerstörte hier nicht nur einen Übungsplatz, sondern auch einen wichtigen Gemeindeort für Bildung, Erziehung und mentalen Ausgleich. Das Ziel der Kampagne ist mit 25 000 US-Dollar beziffert. Zur Stunde sind hiervon nur etwa 3770 Dollar erreicht. Auch die International Judo Federation (IJF) unterstützt derweil den Spendenaufruf auf ihrem Facebookauftritt.

Quelle: D’Arcy Rahming

 

Das könnte dich auch interessieren …