Lock Down – Dortmunder Vereine machen dicht

Der neue Lock Down steht unmittelbar bevor. Für den gesamten Amateursport in Deutschland gilt: Schotten dicht, wohl mindestens bis zum 30. November. Verschiedene Vereine in Dortmund und Umgebung haben sich nun an ihre Mitglieder gewandt. Während die CJD Sportgemeinschaft aus Kley am Samstag nur noch einzelne Prüfungen abnimmt, stellt die Westerfilder 1. Judogemeinschaft mit sofortiger Wirkung alle Aktivitäten ein. Der Vorstand schrieb im Corona-Update auf Facebook:

“[…] Gemeinsam wollen wir diese, etwas andere „Prüfung“ bestehen und das Bestmögliche aus dieser belastenden Zeit herausholen. Ihr dürft uns natürlich jederzeit kontaktieren. Egal ob es Fragen sind, ihr alternative Übungsideen benötigt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt. […]

Auch in Kley verglich man die Krise mit einer Prüfung. Trainer van Dyk dankte intern für die gute Mitarbeit beim Hygienekonzept und hielt fest, dass sich dank der Mitglieder trotz der regen Teilnahme niemand auch nur einen simplen Schnupfen geholt habe. Nun gelte es, diese “Verhaltensprüfung” auch künftig zu bestehen. Etwas förmlicher klingt die Mitteilung der TSC Eintracht. Sie wird bis Sonntag das normale Kursprogramm unter den normalen Hygienemaßnahmen verfolgen. Für die Vereine in Deutschland insgesamt heißt es nun wieder: Die Online-Konzepte vom Frühjahr reaktivieren und das Beste aus einer verfahrenen Situation machen.

 

Das könnte dich auch interessieren …